BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

HÖRSPIELPREMIERE: "ZMITTST DRIN" VON REBECCA C. SCHNYDER

HÖRSPIELPREMIERE: "ZMITTST DRIN" VON REBECCA C. SCHNYDER

24.05.2021 Erstausstrahlung heute Pfingstmontag, 14.06 Uhr auf Radio SRF 1


Foto: © http://www.rcschnyder.ch/Rebecca-C-Schnyder/ 

Das "erste binaurale Mundart-Hörspiel der Schweiz" und zugleich der Abschluss der "Appenzeller Trilogie" der Ostschweizer Autorin Rebecca C. Schnyder (Bild): Acht Jahre nach der ersten Annäherung und drei Jahre nach einer Liebesnacht "dune am Meer" sehen sich Julia und Martin wieder auf seinem Hof "öber em Tal".

Wieder ist es Sommer, wieder fährt Julia hinauf zum Bauernhof von Martin, den sie von Kindesbeinen an kennt. Was ist noch vorhanden von der Liebe, die zwischen den beiden mittlerweile Erwachsenen entflammt ist? Einer Liebe allerdings, die sie bisher weder leben konnten noch wollten. Ist jetzt der richtige Startpunkt für eine gemeinsame Zukunft? Aber da ist noch Marlis aus dem Thurgau, mit der Martin zusammenlebt. Und auch Julia ist nicht mehr allein ...

Es ist eine Art Langzeitbeobachtung, welche Rebecca C. Schnyder mit ihren beiden Figuren Julia und Martin anstellt: drei Treffen in acht Jahren, drei Hörspiele. Die Geschichte ist zwar rein fiktional, aber für alle über diesen Zeitraum an der Arbeit Beteiligten eine äusserst reizvolle Konstellation – analog etwa zur Film-Trilogie "Before Sunrise/Before Sunset/Before Midnight" (1995–2013) von Richard Linklater. Reizvoll hoffentlich auch für das Publikum.

Nachdem die ersten beiden Teile noch im ehemaligen Hörspielstudio auf dem Basler Bruderholz produziert worden waren, hat sich das Team im September 2020 für drei Tage auf einem ehemaligen Hof über der Gemeinde Rehetobel AR getroffen. Alle Szenen sind direkt vor Ort aufgenommen worden – und zwar zum ersten Mal integral im neuartigen binauralen Verfahren.

Das Resultat ist ein immersives Hörerlebnis: Wer sich "Zmittst drin" im Podcast und via Kopfhörer anhört, befindet sich tatsächlich mittendrin in der 360-Grad-Szenerie, eingebettet auch in die Weiten und Tiefen der voralpinen Landschaft über dem Bodensee. Dazu hat Martin Bezzola erstmals Musik in Dolby Atmos komponiert, welche den faszinierenden binauralen Klangraum noch um eine zusätzliche Dimension erweitert.

Mit:

Jeanne Devos (Julia), Philipp Langenegger (Martin), Lotti Happle (Marlis), Henry Kellenberger (Thilo), Melchior Kurath (Traktorfahrer)

Musik: Martin Bezzola – Tontechnik: Roland Fatzer – Best Boy: Ralph Devos – Dramaturgie und Regie: Reto Ott – Produktion: SRF 2021 – Dauer: 50'

Zweitausstrahlung: Freitag, 25. Juni 2021, 20.00 Uhr, Radio SRF 1

Hören:

https://www.srf.ch/play/radio/hoerspiel/audio/33-zmittst-drin-von-rebecca-c--schnyder?id=75050f99-3ee7-4cdb-81a4-407d3f20116e&startTime=1.03227

Radio-Link:

https://www.srf.ch/audio/hoerspiel/3-3-zmittst-drin-von-rebecca-c-schnyder?id=11958296 

#HörspielSRF #RebeccaCSchnyder #ZmittstDrin #AppenzellerTrilogie #RetoOtt #CHcultura @CHculturaCH ∆cultura cultura+

Zurück zur Übersicht