BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

DER US-AMERIKANISCHE SAXOFONIST, KOMPONIST UND ARRANGEUR "PEE WEE" ELLIS IST GESTORBEN

DER US-AMERIKANISCHE SAXOFONIST, KOMPONIST UND ARRANGEUR "PEE WEE" ELLIS IST GESTORBEN

29.09.2021 Der am 21. April 1941 in Bradenton (Florida) geborene US-amerikanische Saxofonist, Komponist und Arrangeur Alfred "Pee Wee" Ellis (Bild) ist am 24. September 2021 gestorben. Bekannt wurde er u.a. durch seine Zusammenarbeit mit James Brown, Esther Phillips, Van Morrison, Blood Sweat & Tears, Roberta Flack, George Benson und Maceo Parker.


Foto: OhWeh, https://commons.wikimedia.org/wiki/User:OhWeh?uselang=de, 2012 - Lizenz: https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.5/deed.de - Datei: https://commons.wikimedia.org

Pee Wee Ellis, Legendary Saxophonist for James Brown, Van Morrison, Dead at 80

Pee Wee Ellis, the influential jazz saxophonist best known for his work with James Brown, Van Morrison, and Ginger Baker, has died at age 80.

Jonathan Bernstein

https://www.rollingstone.com/music/music-news/pee-wee-ellis-obit-dead-1232060/

As musical director for the bands behind Mr. Brown and also Van Morrison, Mr. Ellis helped forge new hybrids, meshing pop, jazz, R&B and more.

Jon Pareles

https://www.nytimes.com/2021/09/27/arts/music/pee-wee-ellis-dead.html

Veteran saxophonist Pee Wee Ellis dies aged 80

The jazz musician led bands for James Brown, Van Morrison and more.

Will Richards

https://www.nme.com/news/music/veteran-saxophonist-pee-wee-ellis-dies-aged-80-3054898

Der Vater des Grooves

Das Fundament von Pee Wee Ellis war der Blues, sein Metier die Rhythmik. Damit erfand er für James Brown den Funk. Der stahl ihm dafür die Songs.

Oliver Hochkeppel

https://www.sueddeutsche.de/kultur/pee-wee-ellis-tot-nachruf-1.5424093

Der raue Atem des Jazz

Pee Wee Ellis ist das gewesen, was man in Amerika "a musician’s musician" nennt. Er war witzig und völlig entspannt, auch wenn es hektisch zuging, und das war die Regel im Jazz & Funk & Rock & Roll-Business. So einen hatte jeder gerne in seiner Band: als Saxophonist, Komponist und Arrangeur professionell, wandlungsfähig, stilistisch polyglott. Der Mann, dem man wegen seiner Verdienste um die schwarze Seele den Titel eines "Dr. funk. h.c." verlieh, hat mit allen spielen können und auch mit allen auf der Bühne und im Studio gestanden – von Ron Carter und George Benson bis zu Parliament.

Wolfgang Sandner

https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/pop/der-saxophonist-pee-wee-ellis-ist-gestorben-17556011.html

Er komponierte und arrangierte zahlreiche Funk- und Soul-Klassiker, als musikalischer Leiter von James Browns Band schrieb er der Soul-Ikone Songs auf den Leib.

https://www.spiegel.de/kultur/musik/pee-wee-ellis-ist-tot-saxofonist-mit-80-jahren-gestorben-a-3d80c8a3-21f4-475a-b207-9bc2ab298ae3 

Alfred "Pee Wee" Ellis wuchs in Texas auf und hatte Unterricht auf dem Klavier, der Klarinette und dem Saxophon, teilweise bei Sonny Rollins. Er war in den 1960er- und 1970er-Jahren fester Saxophonist bei James Brown, mit dem er ab 1965 spielte und für dessen Band er 1967 bis 1969 musikalischer Leiter war. Er komponierte und arrangierte auch für James Brown. Von 1969 bis 1975 war er Arrangeur bei Esther Phillips. Er arbeitete häufig mit Van Morrison zusammen, auch mit Blood, Sweat & Tears, 1976 mit Dave Liebman in San Francisco, in den 1980er-Jahren unter anderem mit Roberta Flack und George Benson. Später bildete er mit seinen Partnern Maceo Parker und Fred Wesley, mit denen er schon bei James Brown war, die The J.B.’s und 1988 die JB Horns, die auch als Roots Revisited Platten veröffentlichten. Ab den 1990er-Jahren veröffentlichte er mehrere Soloalben.

https://de.wikipedia.org/wiki/Pee_Wee_Ellis 

"Creative Commons Attribution/Share Alike"

Videos:

The James Brown Orchestra -- The Sidewinder

From the November 25, 1967 concert in Paris. Pee Wee Ellis sax solo. Waymon Reed trumpet solo.

https://www.youtube.com/watch?v=CK85lVC02yg

Van Morrison Tupelo Honey Live with great solo by Pee Wee Ellis

https://www.youtube.com/watch?v=hco9bCh7Nes

Pee Wee Ellis-sax solo, Montreux

https://www.youtube.com/watch?v=wbM5xJ_8B3I

Pee Wee Ellis Assembly - The Chicken

https://www.youtube.com/watch?v=3fopNFqqTzY

Pee Wee Ellis Live at Ronnie Scott's

https://www.youtube.com/watch?v=31SepYAimPk

James Brown Musical Director Alfred 'Pee Wee' Ellis sax studio session

https://www.youtube.com/watch?v=9sTvAGG08rA

Mehr:

https://www.peewee-ellis.info/

https://www.facebook.com/OfficialPeeWeeEllis

https://www.allmusic.com/artist/mn0000305424 

https://www.discogs.com/artist/49223-Pee-Wee-Ellis 

https://www.independent.co.uk/arts-entertainment/music/features/pee-wee-ellis-jazz-musician-saxophonist-slavery-james-brown-van-morrison-a9567176.html

https://en.wikipedia.org/wiki/Pee_Wee_Ellis 

#PeeWeeEllis #CHcultura @CHculturaCH ∆cultura cultura+

 

 

 

Zurück zur Übersicht