BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

BASLER POPFÖRDERUNG: ZWEI REISESTIPENDIEN, EINE US-TOURNEE, BEITRÄGE AN NEUN BANDS, MUSIKERINNEN UND MUSIKER

BASLER POPFÖRDERUNG: ZWEI REISESTIPENDIEN, EINE US-TOURNEE, BEITRÄGE AN NEUN BANDS, MUSIKERINNEN UND MUSIKER

28.10.2021 Es gibt keinen Basler Pop-Preis diesen Herbst, dafür nochmals 48'800 CHF Popförderung aus dem RegioSoundCredit (RSC) des RFV Basel für neun Bands und MusikerInnen. Wieder ist die Vielfalt und Reichweite der geförderten Projekte erstaunlich, sie reicht vom Appenzellerland über Kleinbasel und Oberwil bis nach Denver, von Black Metal bis Electronic World Music.


Bild: Roli Frei - Foto: © Anaïs Stein

Zeal & Ardor, zweifache Basler Pop-Preis-Gewinner, werden Ende Jahr auf grosse US-Tournee mit den Metal-Ikonen Mastodon und Opeth gehen, - eine grosse Chance für die Basler; dafür spricht die unabhängige Fachjury den Höchstbeitrag von 10'000 CHF.

Adrian Sieber wird sich nach der Verkündigung einer Lovebugs-Pause nun seinem neuen Solo-Album widmen, das nächstes Jahr zu seinem 50. Geburtstag geplant ist (Beitrag 7'900 CHF). Ebenfalls 7'900 CHF gehen an den Basler House- und Electronic-World-Music-Produzenten Dandara aka Dominik Traub, der nicht nur auf Spotify ein erfolgreicher Nischen-Producer ist, sondern auch als Live-Act und DJ schon weltweit aufgetreten ist.

Für das Album der Band Mastergrief um Joachim Setlik (ex Sheila She Loves You) spricht die Jury 6'000 CHF, für ein neues Album in zwei Teilen des Basler Producers Nicola Misic aka Parco Palaz 4'000 CHF. Der gleiche Betrag geht an das als Beinahe-Kurzfilm geplante Musikvideo der Basler Prog-Rocker The Universe By Ear, die im März 2022 bei einem deutschen Label ihr neues Album veröffentlichen werden.

Zwei Reisestipendien hat die Fachjury des RSC gesprochen: Das erste kann der Basler Songwriter-Altmeister Roli Frei in Anspruch nehmen, der auf der Insel Elba nach einem sehr schwierigen Corona-Jahr neue Inspiration für sein musikalisches Schaffen anstrebt. Auch die gebürtige Baselbieterin Seraina Clark wird sich auf Spurensuche machen können. Ihr Markenzeichen, "Jodel mit groovigem Folk und anderen Musikstilen" zu kombinieren, wird sie im Appenzellerland mit "neuen Impulsen und neuer Inspiration" weiter schärfen können (Reisestipendien von je 3'000 CHF). 

Und nochmals richtig laut wird es zum Schluss: Die Basler Heavy-Rock-Band Rich Kid Blue gibt nach acht Jahren und zwei EPs nun mit der allerersten RSC-Unterstützung ihr Debütalbum heraus. Aufgenommen wird es im eigenen Studio in Oberwil BL, veröffentlicht beim Basler Label Sixteentimes Music.

Die Fachjury konnte von 13 gültigen Bewerbungen immerhin neun mit einem Förderbeitrag versehen; das sind 59,5% der angfragten Fördergelder.

Nächster Bewerbungstermin RegioSoundCredit: 26. Januar 2022.

rfv

Mehr Informationen zum Wettbewerb RegioSoundCredit:

www.rfv.ch/RSC 

Mehr Informationen zu den neun GewinnerInnen:

www.rfv.ch/magazin/news/2021/rsc-3-2021-zwei-reisestipendien--eine-us-tournee-und-ein-halbes-jahrhundert 

#RFVBasel #RSC #ZealAndArdor #AdrianSieber #Dandara #Mastergrief #ParcoPalaz #TheUniverseByEar #RoliFrei #SerainaClark #RichKidBlue #CHcultura @CHculturaCH ∆cultura cultura+

 

 

Zurück zur Übersicht