BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

"JEF GEYS"

"JEF GEYS"

03.06.2021 Ausstellung in der Kunsthalle Bern, bis am 25. Juli 2021


Bild: Jef Geys, Passeport de vache (Angélique), 1965-2014, Photo: © Marc Domage, Collection CNAP, Centre National des Arts Plastiques, Puteaux, France. Courtesy Jef Geys Estate and Air de Paris, Romainville, https://kunsthalle-bern.ch/en/exhibitions/2021/jef-geys/ 

Es ist die erste Ausstellung zu Jef Geys in der Schweiz. Der 1934 geborene Belgier verstarb vor drei Jahren. Ohne die intensive Mitarbeit seiner Familie, Nina Geys und Kai Ohara, wäre die Schau nicht möglich gewesen. Sie spannt einen Bogen von den 1960er-Jahren bis zu den kurz vor seinem Tod entstandenen Paravents und legt dabei ihren Schwerpunkt auf Geys' serielles Vorgehen.

Das Ende der Berner Ausstellung unterteilt den Anfang die Paravents: Sie zeigen Fotografien, die bereits 1998 während eines Urlaubs in Lissabon entstanden. Melancholische Aufnahmen von Schattenspielen, die das Lissaboner Licht auf Gehwege und Mauern warf, lassen Ort und Zeit im Dunklen. Zunächst 2012 zu Tapeten für eine Ausstellung in Lissabon vergrössert, liess er sechs Jahre später eine Auswahl der Motive auf Wandschirme übertragen. Die Paravents markieren in der Kunsthalle auch deshalb den Anfang, weil sie in besonderer Weise zeigen, wie Geys Dinge daraufhin befragt, wie sie aufgrund ihrer Form und ihres Spiels mit Sichtbarkeit und Camouflage für die Menschen reizvoll werden.

Quelle / Mehr:

https://mcusercontent.com/e54a7d5d5c57388037739d559/files/e4d73259-f08b-74f1-982c-b54162c58390/Jef_Geys_Ausstellungstext.pdf

Kontakt:

https://kunsthalle-bern.ch/ 

#JefGeys #KunsthalleBern #CHcultura @CHculturaCH ∆cultura cultura+

Zurück zur Übersicht