BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

"INTERIOR - Christelle Kahla, Anita Mucolli, Julia Steiner, Nicolas Vionnet"

"INTERIOR - Christelle Kahla, Anita Mucolli, Julia Steiner, Nicolas Vionnet"

20.09.2021 Ausstellung in der Kunsthalle Palazzo Liestal, bis am 31. Oktober 2021


Bild: © Julia Steiner, der letzte Raum, 2016–2020, work in progress, Ausstellungsansicht Galerie Urs Meile, Luzern, 5.3.–2.5.2020

Individuelle Vorstellungen, Gedanken und Träume sind ebenso Teil dieser Ausstellung wie Wände, Fenster, Vorhänge, Durch- und Einblicke. Eingeladen sind die vier KünstlerInnen Christelle Kahla, Anita Mucolli, Julia Steiner und Nicolas Vionnet. Diese haben jeweils einen oder zwei Räume zu ihrer Verfügung. Die Ausstellung wird von Michael Babics kuratiert.

Christelle Kahla

Die aus der französischen Schweiz stammende Künstlerin Christelle Kahla kreiert farbintensive und ornamental anmutende Werke. Ihre Bilder entstehen meist auf Leinwänden, die direkt und ohne Keilrahmen auf die Wand gepinnt werden, was diesen eine verführerische Unmittelbarkeit verleiht. Sie arbeitet mit Spraydose und Klebeband und realisiert dabei organisch ineinander verschlungene Schlangenlinien oder geometrische Gitterstrukturen, welche durch die repetitive Anordnung eine immersive Wirkung entfalten. 

Anita Mucolli

Die Künstlerin Anita Mucolli beschäftigt sich in ihrem Werk mit fiktionalen Räumen, welche sie architektonisch nachbaut und damit physisch erlebbar macht. Die von ihr kreierten Räume erscheinen dabei wie Filmsets, bereit mit einer Geschichte bespielt zu werden. Als Betrachtende innerhalb dieser begehbaren Räume wird man selbst zum Protagonisten und trägt mit Bewegung und Gedanken einen entscheidenden Teil zum Werk bei.

Julia Steiner

Julia Steiner zeigt in der Kunsthalle Palazzo die Arbeit "Der letzte Raum". Diese seit 2016 entstandene Installation befindet sich im immerwährenden Prozess der Veränderung. Es handelt sich um die Visualisierung und physische Rekonstruktion eines Traumes, in welchem der Künstlerin im Bett liegend der Raum erschen, indem sie einmal sterben wird: Ein auf feinen schwarzen Stelzen platzierter durch eine geöffnete Tür einsichtiger Raum. 

Nicolas Vionnet

Nicolas Vionnet kommt von der gestischen Malerei her und hat im Laufe der Zeit sein Interesse dem öffentlichen Raum und dessen Rezeption zugewandt. Mit subtilen, teilweise humorvollen Eingriffen verändert er die Wahrnehmung und fokussiert die Aufmerksamkeit auf neue Bereiche. Beispielsweise hat er grüne Wiesen lila eingefärbt, so dass sie den Anschein von dichten Blumenwiesen erhielten.

khp

Kontakt:

https://www.palazzo.ch/kunsthalle/aktuell/ 

#Interior #ChristelleKahla #AnitaMucolli #JuliaSteiner #NicolasVionnet #MichaelBabics #KunsthallePalazzo #PalazzoLiestal #CHcultura @CHculturaCH ∆cultura cultura+

Zurück zur Übersicht