BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

MIT "LIBER" DAS SCHWEIZER BUCHSCHAFFEN UNTERSTÜTZEN

MIT "LIBER" DAS SCHWEIZER BUCHSCHAFFEN UNTERSTÜTZEN

28.10.2021 Das nationale Projekt "LIBER" will mit einer Crowdfunding-Kampagne dem vielfältigen Schweizer Buchschaffen neuen Schub verleihen. Im Gegenzug zu ihrem Beitrag von 60 Franken erhalten Unterstützerinnen und Unterstützer einen "LIBER"-Bon im Wert von 100 Franken. Für das gemeinsame Projekt haben alle Schweizer Buchverbände gemeinsam 400'000 Franken bei Stiftungen, Städten und Kantonen gesammelt. Ab heute und bis zum Ende des Crowdfundings am 28. November 2021 sind die "LIBER"-Bons im Wert von einer Million Franken für Leserinnen und Leser in der Schweiz erhältlich.


Foto: © https://www.lokalhelden.ch/liber 

"LIBER" ist eine Kampagne zugunsten des Schweizer Buchschaffens, die sich direkt an Leserinnen und Leser richtet. "Die Schweiz ist heute ein Land mit einer grossen Buchvielfalt, die auch nach der Coronakrise erhalten bleiben muss", so SBVV-Geschäftsführerin Tanja Messerli. Und LIVRESUISSE-Generalsekretär Olivier Babel erklärt: "Um uns für die Unterstützung zu bedanken, haben wir den 'LIBER'-Bon kreiert. Wie beim bekannten Schweizer Bücherbon kann damit landesweit in rund 400 Buchhandlungen eingekauft werden." Die "LIBER"-Bons werden Mitte Dezember 2021 und somit rechtzeitig vor Weihnachten verschickt, und sie können auch danach noch eingelöst werden.

Schlüsselelement der Kampagne "LIBER" ist ein Crowdfunding auf der Plattform www.lokalhelden.ch. Wird das Crowdfunding-Ziel bis am 28. November dieses Jahres erreicht, fliessen eine Million Schweizer Franken zurück in die Buchbranche.

Der Slogan der Kampagne "Meine Buchhandlung – mein Lieblingsort" rückt Leserinnen und Leser ins Zentrum. Prisca Wirz Costantini, Vorstandsmitglied von ALESI und selbst Buchhändlerin in Lugano, sagt: "Wir laden die Leute ein, in ihrer lokalen Buchhandlung die Vielfalt des Schweizer Buchschaffens zu entdecken." Sämtliche auf den Kampagnensujets sichtbaren Bücher stammen aus Verlagen oder von Autorinnen und Autoren der Schweiz.

Trägerschaft:

A*dS – Autorinnen und Autoren der Schweiz, ALESI – Associazione librai ed editori della Svizzera Italiana, LIVRESUISSE, SBVV – Schweizer Buchhändler- und Verleger-Verband, SWIPS – Swiss Independent Publishers

Unterstützt von:

Fondation Jan Michalski – pour l’écriture et la littérature, Fondation Leenaards, Fondation Philanthropique Famille Sandoz, Kanton Genf, Kanton Obwalden, Kanton Schwyz, Kanton Tessin, Kanton Uri, Kanton Waadt, Kanton Zürich, Landis & Gyr Stiftung, ProLitteris, Schweizer Bücherbon, Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia, Sophie und Karl Binding Stiftung, Stadt Freiburg, Stadt La Chaux-de-Fonds, Stadt Lausanne, Stadt Meyrin, Stadt Neuchâtel, Stadt Nyon, Stadt Vevey, Stadt Yverdon-les-Bains, Stadt Zug, Stadt Zürich.

Beitrag auf Youtube, 1:45 Minuten: mit Tanja Messerli, Olivier Babel und Prisca Wirz Costantini

Kontakt / Contact / Contatto:

www.liber-svizzera.ch 

Auf ch-cultura.ch u.a. erschienen:

https://buero-dlb.ch/de/archiv/druck-verlag-printprodukte/gesucht-projektleiterin-fuer-die-operative-umsetzung-von-liber

#LIBER #LIBERBons #lokalhelden #MeineBuchhandlungMeinLieblingsort #culturavirus #CHcultura @CHculturaCH ∆cultura cultura+

 
 

Zurück zur Übersicht