BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

KULTURPREIS KRIENS 2021 GEHT AN ILLUSTRATORIN UND KULTURVERMITTLERIN GABI KOPP

KULTURPREIS KRIENS 2021 GEHT AN ILLUSTRATORIN UND KULTURVERMITTLERIN GABI KOPP

25.08.2021 Der Krienser Kulturpreis geht dieses Jahr an die Illustratorin und Kulturvermittlerin Gabi Kopp (Bild). "In ihrem vielfältigen, oft kulinarisch-illustrativen Wirken geht sie von Kriens hinaus in die Welt und bringt die Welt zurück nach Kriens", heisst es in der Begründung.


Foto: © https://www.stadt-kriens.ch/politik-und-verwaltung/aktuelle-nachrichten.page/1845/news/13080

Seit 1987 arbeitet Kopp als Illustratorin für Presse und Verlage im In- und Ausland, u.a. für "Geo Saison", "Das Magazin", "Du", "Hochparterre", "Weltwoche", "Facts" und seit 2002 auch für die "NZZ am Sonntag", wo sie wöchentlich eine politische Kolumne illustriert.

Ihr wurden zahlreiche Atelieraufenthalte zugesprochen, unter anderem 2008 in Chicago und 2015 das Reisestipendium Istanbul der Kulturstiftung Landis & Gyr. Auch mit Ausstellungen ist Gabi Kopp regelmässig präsent, etwa im Luzerner Kleintheater oder am Internationalen Cartoon Festival in Langnau (BE). In ihren drei Kochbüchern ("Das Istanbul Kochbuch", 2010, "Das Persische Kochbuch", 2013 und "Meze ohne Grenzen", 2017), stellt sie in kurzen Texten und sinnlichen Illustrationen Gerichte und Menschen vor.

Gabi Kopp wurde 1958 in Luzern geboren und lebt seit dem 1. Juli 2010 in Kriens. Sie absolvierte 1974 den Vorkurs der Hochschule für Gestaltung, Luzern, und schloss 1997/1998 den MA Illustration Class im Central Saint Martins College of Art in London ab.

Mit dem Kulturpreis 2021 würdigt die Kulturkommission nicht nur Kopps jahrelange künstlerische Tätigkeit als Illustratorin, sondern auch ihr umtriebiges Vermitteln zwischen den Kulturen. Etwa mit dem Verein Istanbuluzern, der eine Brücke von hier an den Bosporus schlägt; wie unter anderem mit einem deutsch-türkischen Lyrikabend im September 2020 in der Krienser Teiggi geschehen.

Die Wahl der Preisträgerin erfolgte durch den Stadtrat auf Antrag der Kulturkommission. Der Krienser Kulturpreis in der Höhe von 5'000 Franken wird in der Regel alle zwei Jahre verliehen. Die Preisübergabe findet im Herbst 2021 im Rahmen einer öffentlichen Feier statt.

sk

Kontakt:

https://www.stadt-kriens.ch/politik-und-verwaltung/aktuelle-nachrichten.page/1845/news/13080

https://www.gabikopp.ch/

#Kriens #KulturpreisKriens #KrienserKulturpreis #GabiKopp #CHcultura @CHculturaCH ∆cultura cultura+

Zurück zur Übersicht