BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

CORONA IM KANTON BERN: NEU KÖNNEN KULTURUNTERNEHMEN MIT BIS ZU EINER MILLION FRANKEN UNTERSTÜTZT WERDEN

CORONA IM KANTON BERN: NEU KÖNNEN KULTURUNTERNEHMEN MIT BIS ZU EINER MILLION FRANKEN UNTERSTÜTZT WERDEN

28.10.2021 Der Regierungsrat des Kantons Bern hat die Einführungsverordnung zur eidgenössischen Covid-19-Gesetzgebung im Kulturbereich angepasst. Diese regelt den Vollzug der Ausrichtung von Ausfallentschädigungen an Kulturunternehmen und Kulturschaffende sowie von Beiträgen an Transformationsprojekte für Kulturunternehmen: Neu können Kulturunternehmen mit bis zu einer Million Franken unterstützt werden.


Foto: © https://www.facebook.com/ktbern/photos

Der Maximalbeitrag für Ausfallentschädigungen an Kulturunternehmen war bisher 500'000 Franken. Es hat sich aber gezeigt, dass die Schäden im Kulturbereich aufgrund des rund vier Monate dauernden Kultur-Lockdowns im Winter und Frühjahr 2020/21 und den nachfolgenden Veranstaltungsrestriktionen viel höher ausgefallen sind als angenommen.

Diese Änderung tritt rückwirkend auf den 1. Dezember 2020 in Kraft. Damit könnten auch Kulturunternehmen mit saisonalen Veranstaltungen, die im Sommer 2021 durchgeführt worden wären, von der Erhöhung des Maximalbetrages profitieren.

Quelle:

https://www.be.ch/de/start/dienstleistungen/medien/medienmitteilungen.html?newsID=0b46b59b-2ca6-498a-b01e-330b8b1b021e

#KantonBernKulturCorona #Covid19GesetzKultur #culturavirus #CHcultura @CHculturaCH ∆cultura cultura+

Zurück zur Übersicht