BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

DER SCHULTHESS GARTENPREIS 2021 GEHT AN DIE STIFTUNG PROSPECIERARA

DER SCHULTHESS GARTENPREIS 2021 GEHT AN DIE STIFTUNG PROSPECIERARA

29.06.2021 Der Schweizer Heimatschutz zeichnet die Stiftung ProSpecieRara mit dem Schulthess Gartenpreis 2021 aus. Seit 1982 setzt sich die Stiftung für den Erhalt der Sorten- und Artenvielfalt ein – in der Schweiz und international. "Mit einem breiten Netzwerk aus engagierten Personen leistet die Stiftung damit einen unschätzbaren Beitrag an die Pflege einer reichen Gartenkultur und an eine grosse Artenvielfalt", heisst es in der Begründung.


Bild oben: Am Stadtrand von Basel, mitten in den Merian Gärten, ist der Hauptsitz von ProSpecieRara - umgeben von einem Bauerngarten, einer Beeren- und Obstsammlung und verschiedenen ProSpecieRara-Tieren. - Foto: © Nicole Egloff, ProSpecieRara

Bild: Sortenvielfalt macht sich nicht nur auf dem Teller gut, sondern ist auch Garant für die künftige Nahrungsmittelsicherheit. - Foto: © Markus Zürcher

Die traditionelle Gartenkultur und Landwirtschaft haben in der Schweiz über Jahrhunderte eine immense Arten- und Sortenvielfalt hervorgebracht. Diesen genetischen und kulturhistorischen Schatz für kommende Generationen lebendig zu erhalten und zu nutzen, hat sich die Stiftung ProSpecieRara auf die Fahne geschrieben.

Dieses beinahe vierzigjährige kontinuierliche Engagement für eine grosse Arten- und Sortenvielfalt als zentrale Grundlage für den Erhalt und die Weiterentwicklung einer hohen Gartenkultur und von wertvollen Kulturlandschaften würdigt der Schweizer Heimatschutz mit dem diesjährigen Schulthess Gartenpreis:

"Die Stiftung trägt nicht nur dazu bei, dass uns und nachfolgenden Generationen eine vielfältige Kulturpflanzen- und Nutztierwelt erhalten bleibt, sondern auch, dass das Bewusstsein dafür in der Gesellschaft verankert ist. Dafür arbeitet sie einerseits mit einem Netzwerk von rund 600 freiwilligen Sortenbetreuer:innen in allen Landesteilen und bringt ihren Wissensschatz andererseits via Setzlingsmärkte, Tauschplattformen und die Kooperation mit professionellen Produzenten sowie Grossverteilern in unsere Gärten und unsere Küchen. Mit politischem Einsatz, Forschungs- und Entwicklungsarbeit sorgt die Stiftung schliesslich dafür, dass auf die tiefgreifenden Herausforderungen unserer Zeit Antworten gegeben werden können.", schreibt der Schweizer Heimatschutz.

Über den Schulthess Gartenpreis

Der Schweizer Heimatschutz verleiht seit 1998 den Schulthess Gartenpreis "für herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Gartenkultur". Ausgezeichnet werden können die Erhaltung und Pflege historisch wertvoller Gärten und Parkanlagen sowie die Realisierung von besonders qualitätsvollen zeitgenössischen Grünanlagen.

Die Preissumme beträgt CHF 25’000.-. Stifter ist das Ehepaar Georg und Marianne von Schulthess-Schweizer aus Rheinfelden.

Begleitpublikation zum Schulthess Gartenpreis 2021

Die reich bebilderte Publikation zum diesjährigen Schulthess Gartenpreis kann unter www.heimatschutz.ch/shop bestellt werden (CHF 10.-, für Mitglieder des Heimatschutzes CHF 5.-). 

Mehr / Kontakt:

https://www.heimatschutz.ch/schulthess-gartenpreis 

https://www.prospecierara.ch/

cp

#SchulthessGartenpreis #SchweizerHeimatschutz #ProSpecieRara #CHcultura @CHculturaCH ∆cultura cultura+

Bild: Impression aus einem der Schaugärten - Foto: © Markus Zuber

Bild: In Obstgärten, verteilt in der ganzen Schweiz, werden über 1’900 alte Obstsorten erhalten und genutzt - Foto: © Nicole Egloff, ProSpecieRara

 

Zurück zur Übersicht