BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

MEDIENPREIS 2021 DES VEREINS "REAL21 - DIE WELT VERSTEHEN"

MEDIENPREIS 2021 DES VEREINS "REAL21 - DIE WELT VERSTEHEN"

31.10.2021 Zum sechsten Mal hat der "Verein real21 – Die Welt verstehen" seinen Medienpreis für qualitativ hochstehende Medienbeiträge über Themen der globalen Entwicklung verliehen. Auch dieses Jahr hat die Fachjury fünf journalistische Beiträge nominiert, welche in einem Deutschschweizer Medium erschienen sind. Drei davon wurden nun prämiert. Der erste Platz ist dotiert mit CHF 8'000.-, der zweite mit CHF 4'000.- und der dritte mit CHF 3'000.-. Die GewinnerInnen:


Bild: Meret Michel, die diesjährige Gewinnerin, wurde per Zoom zugeschaltet - Foto: © https://www.real21.ch/medienpreis/medienpreis-2021/ 

Gewinner/innen Medienpreis 2021

1. Platz

Meret Michel gewinnt den diesjährigen real21-Medienpreis mit ihrer Reportage "Das Haus am Krater", welche in der "Republik" am 15. Oktober 2020 erschienen ist.

2. Platz

Aline Wanner und Reto U. Schneider belegen mit ihrer Reportage "Die San Padre Pio war ihr Schicksal" (erschienen im "NZZ Folio" im Januar 2021) den zweiten Platz.

3. Platz

Den dritten Platz belegt Karin A. Wenger (Philipp Breu, Fotograf) mit ihrer Reportage "Die Zurückgelassenen", erschienen in der "WOZ" am 24. September 2020.

Der Verein

"real21 – die Welt verstehen" wurde im Mai 2015 von der Schweizer Journalistenschule MAZ und Alliance Sud, der Arbeitsgemeinschaft der Schweizer Hilfswerke, gegründet. Der Verein unterstützt und fördert mit dem Medienfonds zwei Mal im Jahr die Berichterstattung in Deutschschweizer Medien über Themen der globalen Entwicklung.

Kontakt:

https://www.real21.ch/medienpreis/medienpreis-2021/

#real21 #MedienpreisReal21 #MeretMichel #AlineWanner #RetoUSchneider #KarinAWenger #PhilippBreu #CHcultura @CHculturaCH ∆cultura cultura+

Zurück zur Übersicht