BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

AUFGEFRISCHTER AUFTRITT UND "NEUER MOTOR" FÜR DAS SCHWEIZER ONLINE-MAGAZIN "JOURNAL21.CH"

AUFGEFRISCHTER AUFTRITT UND "NEUER MOTOR" FÜR DAS SCHWEIZER ONLINE-MAGAZIN "JOURNAL21.CH"

26.10.2021 Heiner Hug, Initiant von "Journal21.ch" schreibt im Namen des Leitungsteams: "Wir sind vor gut elf Jahren erstmals aufs Netz gegangen. Elf Jahre sind in der IT-Branche eine Ewigkeit. Deshalb brauchte es eine radikale Auffrischung – und vor allem: einen neuen 'Motor'. Unser neues Journal befindet sich jetzt auf dem neuesten technischen Stand. Das Portal ist leistungsfähiger, die Daten werden schneller heruntergeladen und die Bildqualität ist hochwertiger. Design, Layout und Grafik sind übersichtlicher, kompakter und attraktiver. Das Schriftbild ist klarer lesbar. Die Suchmaschine ist potenter, effizienter und schneller." Möglich wurde das Upgrade dank Spenden und Gönnerbeiträgen.


Bild: © https://www.journal21.ch/  

Die Redaktion von "Journal21.ch" besteht seit Anbeginn vor allem aus ehemaligen ChefredaktorInnen, RessortleiterInnen, KorrespondentInnen, RedaktorInnen und JournalistInnen der grossen schweizerischen Medien. Auch einige deutsche KollegInnen und einige ProfessorInnen sind dabei. Und immer wieder auch hoffnungsvolle junge SchreiberInnen.

"Unser Geschäftsmodell war von Beginn an kein Geschäft: Keiner und keine von uns verdiente einen einzigen Rappen. Wir lebten von Anfang an mit Spenden und Gönnerbeiträgen. Das gibt uns viel Freiheit. Niemand bezahlt uns; wir müssen nicht auf Geldgeber Rücksicht nehmen.", so Heiner Hug.

Und weiter: "Wir werden uns treu bleiben. Wir wollen weiterhin einen anspruchsvollen, nicht reisserischen Journalismus betreiben. Wir jagen nicht Quoten nach und wollen nicht à tout prix Aufmerksamkeit erheischen. Unser Ziel ist es, unsere jahrelange Erfahrung zur Geltung zu bringen. Gerade in stürmischen Zeiten, in denen sich Fake News, Polemik, Anfeindungen, Schlammschlachten, Verschwörungsphantasien, Spott und Häme jagen, ist ein fairer, fundierter Journalismus dringend von Nöten."

Mehr / Kontakt:

https://www.journal21.ch/bild-des-tages/alles-neu-oder-fast

https://www.journal21.ch/artikel/schafe-zum-abschied

#Journal21 #HeinerHug #CHcultura @CHculturaCH ∆cultura cultura+

Zurück zur Übersicht