BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

DER RUSSISCHE SCHAUSPIELER, REGISSEUR, AUTOR UND PRODUZENT WLADIMIR MENSCHOW IST GESTORBEN

DER RUSSISCHE SCHAUSPIELER, REGISSEUR, AUTOR UND PRODUZENT WLADIMIR MENSCHOW IST GESTORBEN

05.07.2021 Der am 17. September 1939 in Baku geborene sowjetische bzw. russische Schauspieler, Regisseur, Filmproduzent und Drehbuchautor Wladimir Walentinowitsch Menschow (Bild) ist am 5. Juli 2021 in Moskau gestorben. "Er erhielt die Auszeichnungen 'Verdienter Künstler der RSFSR' und 'Volkskünstler Russlands'. Ausserhalb Russlands wurde er erstmals 1979 durch seinen Oscar-prämierten Film 'Moskau glaubt den Tränen nicht' bekannt." *


Foto: Mikhail Popov, 2011 - Lizenz: https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.en - Datei: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:%D0%9C%

Oscar für "Moskau glaubt den Tränen nicht"

Er gewann einen Oscar und wurde mit einem Fantasy-Blockbuster zum Star: Der russische Regisseur und Schauspieler Wladimir Menschow ist an den Folgen einer Coronavirus-Infektion gestorben. 

https://www.spiegel.de/kultur/kino/wladimir-menschow-russischer-regisseur-und-oscar-gewinner-gestorben-a-d865868a-6e1d-4c8d-9c26-e91f8a85aadf

Gegen den Rest der Welt

Menschows berühmtester Film "Moskau glaubt den Tränen nicht" erhielt einen Oscar als bester ausländischer Film. Im Auszeichnungsjahr 1981 setzte er sich gegen François Truffaut ("Die letzte Metro"), Akira Kurosawa ("Kagemusha - Der Schatten des Kriegers") und István Szabó ("Zimmer ohne Ausgang") durch. Der Preis lenkte damals internationale Aufmerksamkeit auf das sowjetische Kino.

SZ/dpa/dbs/khil

https://www.sueddeutsche.de/kultur/wladimir-menschow-nachruf-regisseur-1.5342611

Illusionslos, aber gütig

Sein Leben war von allen Zerrüttungen sowjetischer Geschichte gezeichnet. In der Kindheit wechselten seine Wohnorte zwischen Archangelsk am Weißen Meer und Astrachan am Kaspischen Meer, weil der Vater beim Geheimdienst NKWD arbeitete. Menschow studierte Schauspiel und Filmregie, erfuhr durch den Regisseur Michail Romm frühzeitig Förderung und blieb sein Leben lang beides: Schauspieler und Regisseur. Im Film "Wächter der Nacht", der 2004 zum größten kommerziellen Erfolg des russischen Kinos wurde, spielte er eine der Hauptrollen.

Jan Brachmann

https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/kino/moskau-glaubt-den-traenen-nicht-zum-tod-des-regisseurs-wladimir-menschow-17423254.html

Ушёл из жизни Владимир Валентинович Меньшов

Киноконцерн «Мосфильм» и семья Владимира Меньшова с прискорбием сообщают, что сегодня Владимир Валентинович ушёл из жизни. Выдающийся советский и российский кинорежиссёр, актёр, сценарист, продюсер, член правления «Мосфильма» скончался от последствий коронавирусной инфекции на 82-м году.

Коллектив «Мосфильма» выражает глубокие соболезнования коллегам, родным и близким Владимира Валентиновича. Скорбим вместе с вами. Мы потеряли нашего дорогого друга, мосфильмовца, отдававшего родной киностудии все свои творческие силы и яркий талант, по-настоящему народного режиссёра, замечательные фильмы которого знают и любят миллионы людей.

https://www.facebook.com/MosfilmOfficial

Mehr:

https://www.imdb.com/name/nm0579828/ 

https://ru.wikipedia.org/wiki/%D0%9C%

https://de.wikipedia.org/wiki/Wladimir_Walentinowitsch_Menschow 

#WladimirMenschow #CHcultura @CHculturaCH ∆cultura cultura+

 

Zurück zur Übersicht