BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

Film, Video, Audiovisuelles

  • DIE US-AMERIKANISCHE SCHAUSPIELERIN OLYMPIA DUKAKIS IST GESTORBEN

    DIE US-AMERIKANISCHE SCHAUSPIELERIN OLYMPIA DUKAKIS IST GESTORBEN

    01.05.2021Die am 20. Juni 1931 in Lowell (Massachusetts) geborene US-amerikanische Schauspielerin, Produzentin, Lehrerin und Aktivistin Olympia Dukakis (Bild) ist am 1. Mai 2021 in New York City gestorben. Für ihre Rolle in der Komödie "Mondsüchtig" an der Seite von Cher wurde die Amerikanerin griechischer Abstammung 1988 mit einem Oscar ausgezeichnet.

    Ganzen Artikel lesen


  • PACTE DE L'AUDIOVISUEL SRG SSR: "FACTS & FIGURES" 2020

    PACTE DE L'AUDIOVISUEL SRG SSR: "FACTS & FIGURES" 2020

    19.04.2021Die SRG SSR koproduziert im Rahmen des Pacte de l'audiovisuel Animations-, Kino-, Fernseh- und Dokumentarfilme. Die "Facts & Figures" für das Filmförderjahr 2020 wurden soeben veröffentlicht.

    Ganzen Artikel lesen


  • DIE BRITISCHE SCHAUSPIELERIN HELEN MCCRORY IST GESTORBEN

    DIE BRITISCHE SCHAUSPIELERIN HELEN MCCRORY IST GESTORBEN

    17.04.2021Die am 17. August 1968 in London geborene britische Schauspielerin Helen McCrory (Bild) ist am 16. April 2021 ebenda gestorben. Berühmt wurde sie durch ihre Rolle als Narcissa Malfoy in mehreren "Harry Potter"-Filmen, durch ihre Mitwirkung beim James-Bond-Film "Skyfall" sowie als Matriarchin Polly Gray in der britischen Krimiserie "Peaky Blinders". Zudem wurde sie bekannt durch die Darstellung der Cherie Blair im Oscar-prämierten Spielfilm "Die Queen". Auch auf der Theaterbühne feierte Helen McCrory grosse Erfolge. McCrory wurde 2017 von der britischen Königin als Officer des Order of the British Empire ausgezeichnet.

    Ganzen Artikel lesen


  • LA 52e ÉDITION DE VISIONS DU RÉEL DÉBUTE JEUDI 15 AVRIL 2021

    LA 52e ÉDITION DE VISIONS DU RÉEL DÉBUTE JEUDI 15 AVRIL 2021

    14.04.2021Visions du Réel présentera lors de sa 52e édition 143 films originaires de 58 pays. 84 seront présentés en première mondiale et 15 en première internationale. Alors que le Festival international de cinéma de Nyon se tiendra majoritairement dans un format virtuel, sa sélection officielle souligne son rôle pionnier lorsqu'il s'agit d'explorer le spectre des pratiques du cinéma du réel.

    Ganzen Artikel lesen


  • SSA-STIPENDIEN FÜR DIE ENTWICKLUNG VON DOKUMENTARFILMEN (KINO UND FERNSEHEN)

    SSA-STIPENDIEN FÜR DIE ENTWICKLUNG VON DOKUMENTARFILMEN (KINO UND FERNSEHEN)

    12.04.2021Der Kulturfonds der Société Suisse des Auteurs (SSA) verleiht in Form eines Wettbewerbs vier Stipendien zu je 20'000 Franken, um die Projektentwicklung von Kino-Dokumentarfilmen oder von Dokumentarfilmen ab 50’ für das Fernsehen zu fördern.

    Ganzen Artikel lesen


  • NICOLA RUFFO WIRD NEUER DIREKTOR VON SWISS FILMS

    NICOLA RUFFO WIRD NEUER DIREKTOR VON SWISS FILMS

    07.04.2021Der Stiftungsrat von Swiss Films hat Nicola Ruffo (Bild) zum neuen Direktor von Swiss Films gewählt. "Der international breit vernetzte Medienexperte ist ein ausgewiesener interdisziplinärer Netzwerker im Bereich Film, digitale Medien und Innovation", so der Stiftungsrat. Ruffo arbeitete zuletzt als Head of Public Programs bei Swissnex in San Francisco. Seine neue Stelle als Direktor von Swiss Films wird der 41jährige Schweizer am 1. Juli 2021 antreten.

    Ganzen Artikel lesen


  • DIE US-AMERIKANISCHE SCHAUSPIELERIN JESSICA WALTER IST GESTORBEN

    DIE US-AMERIKANISCHE SCHAUSPIELERIN JESSICA WALTER IST GESTORBEN

    26.03.2021Die am 31. Januar 1941 in New York City geborene US-amerikanische Schauspielerin Jessica Walter (Bild) ist am 24. März 2021 ebenda gestorben. Sie spielte am Broadway, im Fernsehen und in Filmen an der Seite u.a. von Warren Beatty, Peter Fonda und Clint Eastwood. Ihren Durchbruch hatte sie 1967 in dem Oscar-prämierten Film "Grand Prix".

    Ganzen Artikel lesen


  • SCHWEIZER FILMPREIS 2021: QUARTZ-TROPHÄEN FÜR "SCHWESTERLEIN" UND "DAS NEUE EVANGELIUM"

    SCHWEIZER FILMPREIS 2021: QUARTZ-TROPHÄEN FÜR "SCHWESTERLEIN" UND "DAS NEUE EVANGELIUM"

    26.03.2021Heute Freitagabend sind die Schweizer Filmpreise bekanntgegeben worden. In den beiden Hauptkategorien wurden der Spielfilm "Schwesterlein" von Stéphanie Chuat und Véronique Reymond und der Dokumentarfilm "Das neue Evangelium" von Milo Rau ausgezeichnet. Die Preisverleihung konnte als Live-Stream aus den RTS-Studios in Genf auf "www.quartz.ch" mitverfolgt werden.

    Ganzen Artikel lesen


  • ZUR VERLEIHUNG DES SCHWEIZER FILMPREISES 2021

    ZUR VERLEIHUNG DES SCHWEIZER FILMPREISES 2021

    25.03.2021Am 26. März 2021 ist der Tag des Schweizer Films. SRF, RTS und RSI nehmen die diesjährige Verleihung des Schweizer Filmpreises zum Anlass, die Schweizer Filmschaffenden zu zelebrieren. "Denn auch in schwierigen Zeiten will SRF die Filmbranche unterstützen", heisst es in der entsprechenden Medienmitteilung.

    Ganzen Artikel lesen


  • DER FRANZÖSISCHE FILMREGISSEUR UND AUTOR BERTRAND TAVERNIER IST GESTORBEN

    DER FRANZÖSISCHE FILMREGISSEUR UND AUTOR BERTRAND TAVERNIER IST GESTORBEN

    25.03.2021Der am 25. April 1941 in Lyon geborene französische Filmregisseur und Autor Bertrand Tavernier (Bild) ist am 25. März 2021 in Sainte-Maxime (Département Var) gestorben. Taverniers grösster Erfolg war der Jazz-Film "Um Mitternacht" im Jahr 1986 mit dem Saxofonisten Dexter Gordon in der Hauptrolle und der Musik von Herbie Hancock, der für diese Musik den Oscar erhielt.*

    Ganzen Artikel lesen


  • DER US-AMERIKANISCHE SCHAUSPIELER GEORGE SEGAL IST GESTORBEN

    DER US-AMERIKANISCHE SCHAUSPIELER GEORGE SEGAL IST GESTORBEN

    24.03.2021Der am 13. Februar 1934 in Great Neck (New York) geborene US-amerikanische Schauspieler George Segal (Bild) ist am 23. März 2021 in Santa Rosa (Kalifornien) gestorben. George Segal war vor allem in den späten 1960er- sowie den 1970er-Jahren in zahlreichen Film-Hauptrollen unter teils bedeutenden Regisseuren zu sehen. Seit den 1960er-Jahren trat Segal auch regelmässig im Fernsehen in Erscheinung.*

    Ganzen Artikel lesen