BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

"STOLEN MOMENTS": ALZHEIMER UND DER AUGENBLICK

"STOLEN MOMENTS": ALZHEIMER UND DER AUGENBLICK

24.05.2021 Mit der Veröffentlichung des Fotobuchs "Stolen Moments" ging für den an Alzheimer erkrankten Schweizer Werber und Fotografen Daniel Comte ein Traum in Erfüllung. Mit Hilfe seiner drei Söhne Anatole, Basile und Etienne sowie der langjährigen Freundin Heike Rindfleisch machte sich Comte auf, dieses Projekt umzusetzen. Während drei Jahren war Daniel Comte auf den Strassen und Plätzen von Zürich anzutreffen, wo er unermüdlich fotografierte. Fast täglich postete er seine Schwarz-Weiss-Fotografien in den Sozialen Medien. Nun wird das langjährige Projekt "Stolen Moments" gleich mehrfache geehrt: mit insgesamt sieben Auszeichnungen des ADC Switzerland und des ADC Deutschland für das Buch, die Ausstellung in der Photobastei Zürich, die Fotografie, das Design und die Kommunikation.


Bild: © https://www.stolen-moments.ch/home 

Zur Realisierung von Buch und Ausstellung gründeten die Kinder von Daniel Comte und die langjährige Freundin den Verein Stolen Moments. Sie schreiben:

"Daniels Bilder zeigen ein Spiegelbild der Gesellschaft. Einer Gesellschaft, die wir oft gar nicht bewusst wahrnehmen. Die Bilder spiegeln aber auch den Humor von Daniel wider. Ein Humor, der seine Bilder skurril, extravagant oder einfach nur komisch erscheinen lässt. Manchmal entdeckt man erst bei genauerer Betrachtung die Kuriosität seiner Bilder. 

Genauso verhält es sich mit der Demenz. Im Alltag entstehen kuriose Situationen, die man zuerst nicht einschätzen kann. Gerade in der Anfangsphase begleitete uns dabei der Gedanke 'da stimmt was nicht'. 

Wir haben Daniels Bilder strukturiert und zu kleinen Geschichten neu zusammengestellt. Zusammen mit den Headlines interpretieren wir so die Bilder neu. Unsere Beobachtungen von Demenzsymptomen integrieren wir dabei auf charmante Weise in die Gestaltung. 

Die Kombination von Fotografie und Demenz passiert mit einer bewusst gewählten Leichtigkeit, um Schreckensszenarien, die sich beim Begriff Demenz sofort im Kopf abspielen, entgegenzuwirken. Untermauert werden die Bilder mit den Headlines, die Daniel noch selbst schrieb. Und kleinen Anekdoten, die wir mit Daniel erlebt haben, und damit den skurrilen Humor von Daniel unterstreichen."

Daniel Comte

Daniel Comte, geboren 1963 in Bern, besuchte die Kunstgewerbeschule Bern und absolvierte im Anschluss eine Grafikerlehre. Er arbeitete in verschiedenen Agenturen als Art Director, später als Creative Director. In seiner beruflichen Laufbahn gewann er über 300 nationale und internationale Preise. Daniel Comte erhielt 2014 mit 51 Jahren die Diagnose Alzheimer, die meist verbreitete Form von Demenz.

Video:

Daniel Comte – Stolen Moments

https://www.youtube.com/watch?v=R897PDqCmYo

Mehr:

https://alzheimer.ch/de/medien/kultur/magazin-detail/749/was-zaehlt-ist-der-augenblick/

https://www.adc.ch/de/awards/medaillenspiegel/ 

Zum Buch:

Daniel Comte

Stolen Moments

SFr. 80.- zzgl. Verpackung/Versand

https://www.stolen-moments.ch/shop 

Kontakt:

https://www.stolen-moments.ch/kontakt

#DanielComte #StolenMoments #Alzheimer #CHcultura @CHculturaCH ∆cultura cultura+

Zurück zur Übersicht